Drucken

Brennen von Farbedelsteinen

Brennen von Farbedelsteinen

Bei vielen Edelsteine (wie Amethyst, Aquamarin, Quarz, Rubin, Saphir, Spinell, Tansanit, Topas, Turmalin, Zirkon) können weniger ahnsehnliche Exemplare durch Hitzebehandlung, auch brennen genannt, in Farbgebung und Transparenz verbessert und dadurch zu einer höheren Preisklasse hingeführt werden.

Thermisch behandelte Steine zeigen sogar Farben, die die Natur selbst nicht produzieren kann.
Die kommerzielle Nutzung der Hitzbehandlung startet um 1900. Im Altertum wurden bereits Steine durch Hitzebehandlung geschönt.
Heutzutage ist die Hitzebehandlung von Edelsteinen zu einem wichtigen Zweig des Edelsteinhandels geworden.
Das Brennen erfolgt häufig bereits in den Fundländern, mit zum Teil primitivsten Mitteln.
In den Verbrauchsländern erfolgt die Hitzebehandlung vielerorts professionell.

Edel- und Schmucksteine, die durch Hitzbehandlung eine anhaltende und unumkehrbare Farbbehandlung erfahren haben, brauchen gemäß *CIBJO-Richtlinien im Handel nicht explizit erklärt werden.
So auch bei Bernstein, dessen natürliches Aussehen durch Einschluss kleiner Luftblasen of getrübt ist.
Durch das langsame Erwärmen verliert er die Luftblasen und erscheint klar und durchsichtig.
Die meisten im Handel angebotenen Citrine sind gebrannte Amethyste.
Minderwertige Granate erhalten durch Brennen andere Farben, oder eine Aufhellung.
Die Dauer der Hitzebehandlung liegt zwischen wenigen Minuten und mehreren Stunden, abhängig von der Edelsteinart, den gewünschten Farbeffekten und den notwendigen Temperaturen.
Diese können zwischen 250 und 600°C schwanken, bei hitzebehandelten Korunden zwischen 1200 und 1900° C.
Bei Farbveränderung von Diamanten sind ca. 1600° C. notwendig.
Der Nachweis einer Hitzebehandlung ist unter dem Mikroskop und durch veränderte Absorptionsspektren möglich, manchmal jedoch nur durch aufwendige Analyseverfahren.
Eine spezielle Art der der thermischen Veränderung ist die seit Mitte der 1970er Jahre bei Korund praktizierte sogenannten Diffusionsbehandlung.
Die Korunde werden dabei in spezielle Substanzen eingebettet und unter Zugabe farbgebender Elemente hitzebehandelt.
Sie erhalten dadurch einen hauchdünnen Metallbelag, der die Farbe optimiert oder gänzlich verändert, ähnlich aufgeklebten Folien.

*Internationale Vereinigung Schmuck, Silberwaren, Diamanten, Perlen und Steine

Rubinring 1.00 Karat Solitär, Zargenfassung, 585/14K Gelbgold

 

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Juwelierhaus Abt. Mehr Infos anzeigen.